Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.02.2019 / Inland / Seite 8

»Interesse in BRD, Widerstand zu verurteilen«

Repressionen gegen Anwalt, der für Mandanten mit der Polizei verhandelte. Ein Gespräch mit Frank Jasenski

Gitta Düperthal

Weil ihr Anwaltskollege Roland Meister bei Protesten gegen den Angriffskrieg der Türkei auf die demokratische Föderation Afrin in Nordsyrien seiner Arbeit nachging und für seine Mandanten vor Ort mit der Polizei verhandelte, muss er sich nun selbst verantworten. Wie kam es dazu?

Gegen den völkerrechtswidrigen Angriff der Türkei auf Afrin protestierten am 10. März 2018 spontan kurdische Aktivisten und Organisationen sowie ihre deutschen Unterstützer. Bei der Demo am Essener Hauptbahnhof galt es, Fragen zu klären: etwa, ob die Versammlung angemeldet ist und ob Fahnen der syrisch-kurdischen Partei PYD und die der Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG/YPJ gezeigt werden dürften. Als sich abzeichnete, dass es Probleme mit der Polizei geben würde, wurde mein Kollege als Anwalt hinzugerufen. Unser Büro ist bekannt, weil es seit Jahren kurdische Personen und Organisationen vertritt.

Im nachhinein erklärte die Polizei Roland Meister, obgleich er sich als Rec...

Artikel-Länge: 3813 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!