Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.02.2019 / Inland / Seite 5

Und sie sanktionieren doch

»Teilhabe am sozialen Arbeitsmarkt« laut SPD freiwillig und zum Tariflohn. Tatsächlich bestehen Betreuungszwang und viele Schlupflöcher

Susan Bonath

Seit dem 1. Januar können Jobcenter Langzeiterwerbslose nach dem sogenannten Teilhabechancengesetz für bis zu fünf Jahre in geförderte Jobs vermitteln. Die SPD lobte ihr neues, vier Milliarden schweres Arbeitsbeschaffungsprogramm im vergangenen Jahr wie einen sozialdemokratischen Supercoup. So sollten tarifgebundene Unternehmen entsprechend hohe Zuschüsse für den Lohn erhalten, die ersten beiden Jahre zu 100 Prozent, dann pro Jahr um jeweils zehn Prozent sinkend. Zudem beteuerte unter anderem SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil, dass die Annahme und Durchführung einer solchen Maßnahme für Betroffene rein freiwillig sei. Sanktionen würden nicht verhängt, versicherte er. Doch die nun von der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlichte »Fachliche Weisung« an die Jobcenter zeigt: So ernst meinte das die SPD gar nicht. Das Onlineportal »O-Ton Arbeitsmarkt« berichtete zuerst darüber.

Zunächst haben Arbeitsvermittler bei der Auswahl der Klienten große Spielräume...

Artikel-Länge: 4054 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!