Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
04.02.2019 / Politisches Buch / Seite 15

Lehrer mit Fernwirkung

Orientierung in der Theoriekrise? Antonio Labriolas Überlegungen zur materialistischen Geschichtsauffassung neu ediert

Gerhard Feldbauer

Es ist verdienstvoll, dass der Dietz-Verlag Berlin von Antonio Labriola (1843–1904) »Über den historischen Materialismus« (dt. zuerst 1974 bei Suhrkamp) in einer überarbeiteten Textfassung neu herausgebracht hat. Der Leser lernt so die Arbeit dieses Theoretikers in der Periode der Schaffung und des Wachstums der sozialistischen Partei in Italien kennen, in der es vor allem darum ging, die Auseinandersetzung mit dem in der italienischen Arbeiterbewegung einflussreichen Anarchismus zu führen. Die Anhänger Michail Bakunins hatten in Italien die frühe Arbeiterbewegung formiert und bis 1874 129 Sektionen der Internationalen Arbeiterassoziation (IAA) mit 26.000 Mitgliedern geschaffen. Um theoretische und politische Positionen für den Marxismus zu gewinnen, wirkte Friedrich Engels seit 1871 als korrespondierender Sekretär des IAA-Generalrates für Italien. Mit Engels, in dem Labriola, wie Herausgeber Wolfgang Fritz Haug im Vorwort betont, »seinen Mentor« sah, füh...

Artikel-Länge: 4824 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €