Gegründet 1947 Dienstag, 20. Oktober 2020, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
04.02.2019 / Ausland / Seite 6

Organisiert euch

Mumia Abu-Jamal

Auf die Frage, wie ich mich jetzt angesichts der Möglichkeit fühle, »dass sich die Gefängnistore öffnen«, nachdem mir Richter Leon Tucker per Gerichtsbeschluss im Dezember 2018 neue Berufungsmöglichkeiten gewährte, muss ich zugeben, dass ich darüber sogar schon Scherze gemacht habe. Aber das, worum es hier geht, ist alles andere als lustig. Denn es war wohl das erste Mal, dass ich vor einem Staatsgericht in Pennsylvania mit einem Richter zu tun hatte, der nicht von der Polizeibruderschaft FOP bezahlt wurde. Und das ist von außerordentlicher Bedeutung! Denn der frühere Bezirksstaatsanwalt Ronald Castille war während seines gesamten Berufslebens Mitglied dieser FOP. Als er dann zum Richter und später zum Vorsitzenden Richter am Obersten Gerichtshof Pennsylvanias ernannt wurde, richtete ich mit meinem Verteidigungsteam Beschwerden an ebendieses Gericht, weil Castille dort über meine anhängigen Berufungsanträge mit entscheiden sollte und wir forderten, dass e...

Artikel-Länge: 3404 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €