Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
02.02.2019 / Feuilleton / Seite 11

»Nieder mit den Trinkgeldern«

Eine Ausstellung im Berliner Museum für Fotografie zur Revolution 1918/19

Sabine Lueken

»Nieder mit den Trinkgeldern« – »Wir fordern feste Entlohnung«. Mit diesen Parolen demonstrierten am 1. und 2. Januar 1919 in Berlin auch die Kellner, von denen sich Harry Graf Kessler, als Zeitzeuge aktuell im »Berliner Themenwinter 100 Jahre Revolution« häufig zitiert, nur insoweit tangiert fühlte, als dass er sein Abendessen im Restaurant für zehn Minuten unterbrechen musste. Der Betrieb ging weiter, auch in den Bars, Kabaretts und Tanzlokalen, trotz revolutionärer Umtriebe auf den Straßen Berlins.

Den Kellnerstreik hatte Willy Römer abgelichtet, und seine Fotos sind die besten der über 300 im Berliner Museum für Fotografie. Römer, der Bildchronist der Revolution, war überall und mittendrin. Er zeigt die Menschenmengen in den ersten Tagen, dicht gedrängt, erwartungsvoll und heiter, am Brandenburger Tor, als Philipp Scheidemann zu den heimkehrenden Truppen spricht, »Spartakisten« verschanzt hinter Rotationsrollen vor dem Mossehaus im Zeitungsviertel am ...

Artikel-Länge: 3976 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €