Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.02.2019 / Feuilleton / Seite 10

Vom Chaos zum Kosmos

Zwischen Kunst und Politik: Frühe sinfonische Raritäten von Schostakowitsch in der Dresdner Philharmonie

Dietrich Bretz

Wenn Michael Sanderling am Ende dieser Saison seine Tätigkeit als Chefdirigent der Dresdner Philharmonie beendet, dürften seine mit diesem Orchester unternommenen Erkundungsreisen durch den Kosmos der Sinfonik von Dmitri Schostakowitsch in bester Erinnerung bleiben.

Durch seinen mit Schostakowitsch befreundeten Vater Kurt Sanderling – langjähriger Leiter des Berliner Sinfonieorchesters – war er schon früh in das vielgestaltige Œuvre des bedeutenden Komponisten eingeweiht worden. »Ich hatte das große Glück, aus erster Hand Details zu Schostakowitschs Sinfonien zu erfahren … Dieses Wissen hat mein gesamtes Musikerleben … tief geprägt«, bekannte Michael Sanderling. So ist es ihm ein Herzensanliegen, eine Gesamtaufnahme der 15 Sinfonien Schostakowitschs mit allen Sinfonien von Beethoven zu kombinieren. Ein fesselnder musikalischer Dialog zwischen zwei Tondichtern, deren Kompositionen für die Freiheitlichkeit des Menschen und Eigenständigkeit des Denkens plädi...

Artikel-Länge: 5525 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.