Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
01.02.2019 / Ausland / Seite 6

Ein Jahr ist genug

Honduraner demonstrieren gegen Staatschef Hernández

Volker Hermsdorf

In Honduras haben Proteste gegen Präsident Juan Orlando Hernández (»JOH«) am Sonntag zu einer heftigen Konfrontation zwischen Demonstranten und der Polizei geführt. Mehrere tausend Menschen skandierten auf einem Protestmarsch in der Hauptstadt Tegucigalpa in Sprechchören immer wieder »Weg mit JOH«.

Zu den zunächst friedlich begonnenen Aktionen hatten die linke Oppositionspartei »Libre«, Menschenrechtsorganisationen und soziale Bewegungen aus Anlass des ersten Jahrestages von Hernández’ Amtsantritt aufgerufen. Die Demonstranten beschuldigten den Machthaber und dessen rechte Nationalpartei des Wahlbetruges und des Bruchs der Verfassung. Sie protestierten gegen die Unterdrückung von Oppositionellen, forderten die Freilassung von politischen Gefangenen und Meinungsfreiheit.

Als militärisch ausgerüstete Einheiten der Nationalpolizei Tränengas einsetzten, weiteten sich die Proteste auf das ganze Land aus. Straßenblockaden wurden errichtet und Autoreifen angezün...

Artikel-Länge: 4275 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €