Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
31.01.2019 / Inland / Seite 5

BAföG-Reförmchen

Regierungskabinett beschließt Novelle bei der Bundesausbildungsförderung. Opposition und Bildungsverbände sichtlich enttäuscht

Ralf Wurzbacher

Die Bundesregierung hat am Mittwoch grünes Licht für die Novellierung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) gegeben. Am Vormittag beschloss das Bundeskabinett einen von Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) eingebrachten Gesetzentwurf, der neben der schrittweisen Anhebung der Regelsätze und Freibeträge eine Aufstockung der Wohnpauschale von derzeit 250 auf 325 Euro vorsieht. Die Vorlage geht nun in die parlamentarische Beratung, planmäßig sollen die Neuerungen zum Wintersemester 2019/20 in Kraft treten. Die Opposition im Bundestag, Bildungs- und Studierendenverbände halten die geplanten Neuregelungen für unzureichend. Dagegen versprach die Koalition gestern eine »Trendumkehr« bei den Gefördertenzahlen.

Das täte bitter not. 2017 erhielten nach Angaben des Statistischen Bundesamts übers Jahr betrachtet nur noch kümmerliche 557.000 Studenten und 225.000 Schüler staatliche Ausbildungshilfen. Wie die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen dieser Tage d...

Artikel-Länge: 4526 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €