Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.02.2003 / Ansichten / Seite 2

Spezialkräfte der USA bereits im Irak: Soll Kriegsvorwand inszeniert werden?

jW sprach mit dem Journalisten und Publizisten Peter Scholl-Latour

Jürgen Elsässer

F: Sind Sie lebensmüde, Herr Scholl-Latour?

Warum?

F: Sie wollen Ende der Woche in den Irak fliegen.

Ich reise über Amman an. Ich war schon oft in brenzligen Situationen und weiß, wie ich mich zu verhalten habe. Das heißt nicht, daß ich keine Angst habe. Ein Mensch ohne Angst ist unvorsichtig.

F: Wann wird der Krieg beginnen?

Ende Februar oder Anfang März. Die Amerikaner sind wild entschlossen.

F: Und wenn sich die Beratungen im UN-Sicherheitsrat hinziehen?

Darauf nimmt Bush keine Rücksicht. Er kann auch nicht länger warten, denn später wird es zu heiß in der Region.

F: Aber Bush muß zumindest auf Blair Rücksicht nehmen, oder? Beim Gipfeltreffen letzte Woche hat der Brite mehr Zeit von Bush erbeten.

Blair hat sich schon so weit aus dem Fenster gelehnt, der kann gar nicht mehr zurück. Der muß hoffen, daß alles gut geht.

F: Am morgigen Mittwoch will US-Außenminister Powell dem Sicherheitsrat wieder einmal Beweise für die Gef...



















Artikel-Länge: 8157 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €