Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
04.02.2003 / Ausland / Seite 7

Hue ohne Wahlmandat

Frankreichs KP-Chef verlor in Abstimmung gegen Politiker der Regierungspartei

Christian Giacomuzzi, Paris

Die Serie von Rückschlägen für die Französische Kommunistische Partei (PCF) hat auch am vergangenen Sonntag kein Ende genommen. Der noch amtierende PCF-Präsident Robert Hue unterlag in einer Nachwahl für die Nationalversammlung im Departement von Val d’Oise bei Paris mit 48,2 Prozent der Stimmen seinem konservativen Gegenkandidaten Georges Mothron von der Union pour la Majorité Présidentielle (UMP), der 51,8 Prozent erhielt. Bereits im Juni 2002 hatte Hue die Wahl mit einem Rückstand von nur 244 Stimmen verloren.

Dem seit neun Jahren amtierenden KP-Chef, der schon bei der Präsidentenwahl vom vergangenen Frühjahr mit 3,4 Prozent der Vorzugsstimmen das schlechteste Ergebnis in der Parteigeschichte einstecken mußte, hatte der französische Verfassungsrat eine zweite Chance gegeben, als er das Wahlergebnis vom Juni 2002 annullierte. Mothron, der auch Bürgermeister des in dem Wahlkreis gelegenen Argenteuil ist, habe Unregelmäßigkeiten begangen, um das Ergebn...

Artikel-Länge: 3677 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €