Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
29.01.2019 / Ausland / Seite 6

Ein bisschen Hoffnung

USA und Taliban verhandeln in Katar. Tote Zivilisten nach US-Luftangriffen in Afghanistan

Knut Mellenthin

Bei sechstägigen Verhandlungen zwischen Vertretern der USA und der afghanischen Taliban, die in der vorigen Woche in Katar stattfanden, wurden angeblich »bedeutende Fortschritte in wesentlichen Fragen« erreicht. Am Sonnabend verbreitete der US-Sondergesandte der Trump-Administration, Zalmay Khalilzad, über Twitter, die Gespräche seien »produktiver als frühere« verlaufen. Trotzdem bleibe noch viel Arbeit zu tun. »Nichts ist vereinbart, bevor alles vereinbart ist«, sagte der 67jährige mit einer üblichen Diplomatenformulierung. Voraussetzungen seien ein »innerafghanischer Dialog« und »ein umfassender Waffenstillstand«.

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete am Sonntag unter Berufung auf anonyme »Taliban-Quellen« über Details des Verhandlungsstandes. Demnach soll es schon den Entwurf einer Vereinbarung zwischen Khalilzad und den Taliban geben. Darin enthalten sei eine Zusage der USA, ihre Truppen 18 Monate nach Unterzeichnung des Papiers vollständig aus Af...

Artikel-Länge: 3930 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €