Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
26.01.2019 / Schwerpunkt / Seite 3

Kämpferin für Gerechtigkeit

Seit Jahrzehnten engagiert sich Angela Davis für eine solidarische Welt. Proteste nach Aberkennung von Bürgerrechtspreis

Jürgen Heiser

Am heutigen Samstag begeht die US-Bürgerrechtsaktivistin Angela Davis ihren 75. Geburtstag. Einige Leserinnen und Leser der jungen Welt werden sich vielleicht noch an den 26. Januar 1971 erinnern, als aus Anlass des 27. Geburtstags der jungen Kommunistin in Berlin, der Hauptstadt der DDR, eine Solidaritätskampagne für die politische Gefangene initiiert wurde. Denn es entsetzte in der DDR viele Menschen, dass die linke Professorin dem damaligen republikanischen Gouverneur von Kalifornien, Ronald Reagan, ein Dorn im Auge war und für lange Zeit weggesperrt werden sollte.

Deshalb versammelten sich auf Einladung der Freien Deutschen Jugend (FDJ), des Demokratischen Frauenbundes und des Friedensrats der DDR 2.000 Menschen in der Kongresshalle am Berliner Alexanderplatz. Im Beisein von Wallace Morgan vom »Free Angela Davis«-Komitee aus den USA begründeten sie die Kampagne, die FDJ und Junge Welt mit der Postkartenaktion »Eine Million Rosen für Angela Davis« erfo...

Artikel-Länge: 4537 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €