Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.01.2019 / Ausland / Seite 6

Versöhnung gescheitert

Konflikt zwischen äthiopischer Regierung und Oromo flammt wieder auf

Gerrit Hoekman

Hat die äthiopische Luftwaffe am 12. und 13. Januar Angriffe auf das Volk der Oromo geflogen? Das behauptet jedenfalls die »Oromo Befreiungsfront« (OLF), wie die Nachrichtenseite East Africa Monitor am Samstag berichtete. Bei dem Bombardement seien sieben Zivilisten getötet worden, darunter ein Säugling, so die OLF.

Die Regierung weist die Anschuldigungen zurück. »Dazu gibt es keinen Grund«, heißt es in einer Erklärung vom Mittwoch, die der äthiopische Sender Fana auf seiner Internetseite zitiert. Allerdings seien Soldaten mit Hubschraubern in die Region verlegt worden.

Am Mittwoch hatte die Regierung in Addis Abeba eine Militäroffensive gegen die »Oromo Befreiungsfront« bekanntgegeben, wie die Nachrichtenagentur Reuters meldete. Die Offensive solle die Region stabilisieren, teilte eine Sprecherin des Ministerpräsidenten Abiy Ahmed Ali mit. Sie beschuldigte die OLF, Banken auszurauben und Frauen zu vergewaltigen. Außerdem würden die Aufständischen Fernstr...

Artikel-Länge: 4213 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €