1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.01.2019 / Feuilleton / Seite 10

Große Lähmung

Die perfekte Dystopie ist leider langweilig. Julia von Lucadous Leistungsgesellschaftsroman »Die Hochhausspringerin«

Michael Saager

Die rasante Entwicklung der digitalen Kultur wird von den stinkreichen Herren aus dem Silicon Valley zwar nimmermüde in allerhöchsten Heilsbotschaftstönen besungen, in der fiktionalen und Sachbuchliteratur indes breitet sich seit einigen Jahren düstere Skepsis aus. Von Dave Eggers über Jaron Lanier oder Evgeny Morozov bis zu Michal Hvorecky (den jW-Autor Thomas Wagner nicht zu vergessen) haben sie alle so ihre lieben Probleme mit der smarten »neuen« Welt, mit Big Data, KI, Facebook-Algorithmen, Silicon-Valley-Monopolisten, Bots und Trollen. Man kann sie sehr gut verstehen.

Julia von Lucadous Romandebüt »Die Hochhausspringerin« passt fast zu gut in diesen tendenziell humanistischen Kanon der Skepsis. Es ist, wenn man so will, die perfekte Dystopie zur Zeit. Bei der Heidelberger Filmwissenschaftlerin heißen die Ecken, aus denen man besser nicht kommt und in die man keinesfalls zurückwill, »Peripherien«. Da ist es schmutzig und heiß, Kinder haben dort n...

Artikel-Länge: 2983 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €