1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
18.01.2019 / Inland / Seite 5

Scheuer bleibt sich treu

Staat hat Vorfahrt? Von wegen: Toll Collect bleibt in Bundesbesitz, weil sonst das Privatisierungsprojekt Pkw-Maut gescheitert wäre

Ralf Wurzbacher

Mit seiner Ansage vom Dienstag, Toll Collect solle in Bundeseigentum verbleiben, hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für allerhand Irritationen gesorgt. Scheuer, ein glühender Privatisierungsfan, will dem Staat die Hoheit beim Geldeinsammeln auf deutschen Autobahnen sichern? Man erinnere sich: Ende August 2018 musste die Bundesregierung das bis dahin in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) betriebene System zum Kassieren der Lkw-Maut wegen ausgelaufener Verträge wider Willen rückverstaatlichen. Dies war allerdings ausdrücklich als Übergangslösung gedacht, bis ein neuer Kontrakt in Sack und Tüten ist. Ein ARD-Journalist wollte damals vom Minister wissen, ob es nicht sinnvoller wäre, den Betrieb dauerhaft in öffentlicher Hand zu belassen. Worauf ihn der Gefragte anherrschte: »Sagen Sie mal, wo leben Sie denn?«

Ein halbes Jahr später lebt Scheuer immer noch in Deutschland und wirkt doch wie ausgewechselt. Es sei »wirtschaftlicher«, wenn der Staat d...

Artikel-Länge: 5100 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.