Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
17.01.2019 / Inland / Seite 4

Nützliche Zuwanderung

OECD und EU bescheinigen BRD Erfolge bei der »Integration« von Migranten. Befragung zeigt sinkende Akzeptanz für Asylrecht

Nico Popp

Über »wirtschaftliche und soziale Integration« von Migranten wird geredet, wenn der Grad ihrer Nutzbarmachung für Kapital und Staat gemeint ist. Und da kommt man voran. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und die Europäische Kommission haben jetzt mit »Zusammen wachsen – Integration von Zuwanderern« die nach eigenem Bekunden »umfassendste internationale Vergleichsstudie zu Integrationsergebnissen« von Zugewanderten und deren Kindern vorgelegt. Am Mittwoch wurden die Ergebnisse in Berlin vorgestellt; vorbeigekommen war dafür Thomas Liebig von der Abteilung für Internationale Migration der OECD.

Liebig konnte mitteilen, dass der »Trend bei der Integration von Zuwanderern in Deutschland positiv« sei; vieles gelinge sogar besser als in Ländern »mit vergleichbarer Migrationsgeschichte«, zu denen Liebig zum Beispiel Österreich, Belgien und die Niederlande zählt, die wie die BRD zu einer Gruppe »langjähriger Zielländer« mit...

Artikel-Länge: 4787 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €