Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
11.01.2019 / Ausland / Seite 6

Sorge um Leyla Güven

Inhaftierte kurdische Abgeordnete befindet sich seit mehr als zwei Monaten im Hungerstreik

Nick Brauns

Seit mehr als zwei Monaten befindet sich Leyla Güven in einem unbefristeten Hungerstreik. Güven sitzt als einzige Abgeordnete der linken Demokratischen Partei der Völker (HDP) derzeit noch in Untersuchungshaft im Gefängnis von Diyarbakir. Weil sie als Vorsitzende des legalen Dachverbandes »Kongress für eine demokratische Gesellschaft« (DTK) den Einmarsch der türkischen Armee in die nordsyrische Region Afrin in Januar 2018 als »Besatzung« bezeichnet hatte, wirft ihr die Staatsanwaltschaft Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vor.

Mit ihrem am 8. November 2018 begonnenen Hungerstreik protestiert Güven allerdings nicht gegen ihre eigene Inhaftierung. Sie fordert die Aufhebung der Isolationshaft des Vorsitzenden der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Abdullah Öcalan. Dieser wurde zu lebenslanger Haft verurteilt und befindet sich seit seiner Gefangennahme vor 20 Jahren auf der Gefängnisinsel Imrali im Marmarameer. Seit mehr als zwei Jahren fehlt j...

Artikel-Länge: 3044 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €