Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
14.01.2019 / Inland / Seite 4

Weg mit den Flachbildfernsehern

AfD diskutiert in Riesa Verhältnis zur EU. Forderungen nach »Dexit« und mehr ­militärischer »Schlagkraft«

Steve Hollasky

Am Wochenende lud die AfD zum Parteitag ins sächsische Riesa. Neben der sich über acht Stunden hinziehenden Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten für die Europawahl hatten die gut 500 angereisten Delegierten über das Verhältnis ihrer Partei zur Europäischen Union (EU) zu befinden. Kräftiger Verbalradikalismus konnte nur teilweise verschleiern, dass es hierbei innerhalb der AfD erhebliche Spannungen gibt.

Jörg Urban, Landesvorsitzender der sächsischen AfD, erklärte dem Plenum in der Sachsenarena, man müsse ins Europaparlament, auch wenn man »die EU in ihrer jetzigen Form« ablehne, weil »wir Europa vor dieser EU retten müssen«. Während Urban seine Kritik auf die aktuelle Ausgestaltung der EU beschränkte, bestand Georg Hock, bayerisches Mitglied der AfD, in seiner Kandidatenrede darauf, seinen Sitz im Europaparlament dazu zu nutzen, Schritte einzuleiten, mit denen »EU und Parlament schnellstens abgewickelt« werden könnten.

Diesbezügliche Differenzen waren be...

Artikel-Länge: 4336 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €