Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
12.01.2019 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Fest im Leben

Zu jW vom 4.1.: »Wo Klecks die Oma biss«

Den Wunsch von Roberto Yáñez, dass die Urnen seiner Großeltern Margot und Erich Honecker in Berlin-Friedrichsfelde bestattet werden, müssten alle linken Kräfte teilen. (…) In meinem Briefwechsel mit Margot Honecker hatte ich den zutiefst irdischen Eindruck einer fest im Leben verwurzelten Persönlichkeit mit kommunistischem Weitblick. Sie machte mir immer Mut und war stets auch bei zuweilen aufkommenden Zweifeln verständnisvoll. Sie fehlt mir sehr!

E. Rasmus, per E-Mail

Die Massen ergreifen

Zu jW vom 7.1.: »Hammer und Kompass« und »Neue Klassenpolitik«

(…) Als ältere Leserin und Außenstehende, weil nicht Parteimitglied, möchte ich auf einen Aspekt hinweisen, der in den beiden Artikeln ausgeblendet wird. Und das ist der eingefleischte und verhärtete Antikommunismus, der die gesamte Geschichte der Bundesrepublik bestimmte und bestimmt (…). Die Bezeichnung »Kommunist« galt und gilt immer noch als Schimpf ...

Artikel-Länge: 6020 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €