Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Mai 2019, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.01.2019 / Feuilleton / Seite 11

Houellebecq war beim Friseur

Proust wäre steil gegangen: »Serotonin« handelt vom Untergang Frankreichs am Geiste Europas

Frank Willmann

Die Botschaft des Jahres kam 2018 aus Frankreich. Michel Houellebecq war beim Friseur und hat geheiratet. Der private Michel ist ein Romantiker. Das beweist aufs schönste seine Tierliebe. Seinem toten Hund Clement widmete er vor ein paar Jahren einen Nachruf in Bild, Film, Zeichnungen, Objekten. Nach Clements Tod hat er sehr viel gelitten und sehr viel ferngesehen. Sendungen wie »Bauer sucht Frau« (französische Ausgabe), wahrscheinlich um sich den durchschnittlichen Geisteszustand seiner Mitfranzosen zu vergegenwärtigen. Bald nach Clements Tod erschien folgerichtig der Roman »Unterwerfung«. Sein nach hinten raus vielleicht etwas zu lässiges Lustspiel über ein Frankreich unter der Knute des Islam. Und nun, so kurz nach seiner dritten Heirat, verwöhnt er uns nun mit einer genialischen Dramödie im gewohnten Houellebecq-Style?

Sein aktueller Held und Erzähler, der 46 Jahre alte Agraringenieur Florent-Claude Labrouste, lebt in unerbittlicher Einsamkeit. Voll H...

Artikel-Länge: 3271 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €