Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
11.01.2019 / Abgeschrieben / Seite 8

Protestbrief des Bundesarbeitskreises »Gerechter Frieden in Nahost«

Der Bundesarbeitskreis »Gerechter Frieden in Nahost« der Linkspartei protestierte am 4. Januar mit einem offenen Brief gegen eine Erklärung der Delegation Die Linke im Europaparlament vom 3. Dezember 2018. Letztere hatte sich von einer Veranstaltung der »Konföderalen Fraktion der Vereinten Europäischen Linken/Nordischen Grünen Linken« (GUE/NGL) im Europaparlament unter dem Titel »Boycott, Divestment, and Sanctions: Achievements and Challenges« distanziert. In dem Schreiben heißt es unter anderem:

Mit Unverständnis und zugleich großem Entsetzen haben Sprecherrat und Mitglieder des Bundesarbeitskreises »Gerechter Frieden in Nahost« von Eurem Boykott des GUE/NGL-Hearings zu »Ergebnissen und Herausforderungen der BDS-Bewegung« mit Omar Barghouti am 4. Dezember 2018 Kenntnis erhalten. Ob nun gewollt oder nicht, reiht Ihr Euch damit in die Phalanx jener in Deutschland ein, die jegliche Affinität zu dieser Bewegung als Vorwand nutzen, um berechtigte Kritik an de...

Artikel-Länge: 3267 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €