Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
31.12.2018 / Sport / Seite 16

»Das ist Rassismus«

Rom. Die italienische Regierung sieht nach dem schwarzen Mittwoch in der Serie A keinen Handlungsbedarf. Am zweiten Weihnachtstag war der Verlauf des Spitzenspiels zwischen Inter Mailand und dem SSC Neapel (1:0) von rassistischen Schmähungen beeinflusst worden: Entnervt von den nicht abreißenden Beleidigungen hatte Neapel-Verteidiger Kalidou Koulibaly sich zu einer Unsportlichkeit hinreißen lassen und war vom Platz gestellt worden, bevor das Gegentor fiel. Anschließend kam es vor dem Giuseppe-Meazza-Stadion zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Fangruppen, bei denen ein Mann starb.

Innenministers Matteo Salvini (Lega) hält nichts davon, deshalb jetzt Gästeblöcke od...

Artikel-Länge: 2136 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €