Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.12.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Megaflotte erobert Weltmeere

Bremer Studie prognostiziert Zunahme bei Riesenfrachtern. Großreeder mit Überkapazitäten forcieren Konzentration der Containerschiffahrt

Burkhard Ilschner

Die globale Flotte der Containerschiffahrt schrumpft – zumindest nach Anzahl ihrer Schiffe. Aber sie wächst, wenn man ihre Transportkapazität in Standardcontainern (engl.: Twenty-foot Equivalent Unit, TEU) misst. Neue und dabei immer größere Schiffe sind Teil eines scharfen Verdrängungswettbewerbs der Reedereien. Überkapazitäten bewirken einen Tarifkampf um Fracht- und Charterraten, den letztlich nur die Großen überleben. Jüngsten Prognosen zufolge wird sich dieser Trend trotz eher gedämpfter Wachstumserwartungen in den kommenden Jahren beschleunigen. Allgemein wird damit gerechnet, dass die in Containern transportierte Warenmenge sich in naher Zukunft eher rückläufig entwickelt. Trotzdem sagt eine aktuelle Studie des Bremer Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) voraus, die Transportkapazität der Flotte aller Vollcontainerschiffe werde weltweit von aktuell rund 22 Millionen TEU bis zum Jahre 2030 auf etwa 32 Millionen TEU zunehmen.

Laut I...

Artikel-Länge: 4772 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €