Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
24.12.2018 / Thema / Seite 12

Mehr denn ganz verheeret

Der Dreißigjährige Krieg (Teil 2): Schlachten über Schlachten, und kein Ende. Der Kriegsverlauf

Daniel Bratanovic

Die Dinge sind so weit gekommen, dass alle Kriege, die in Europa geführt werden, miteinander vermischt und zu einem einzigen geworden sind. (Gustav Adolf von Schweden, 1627)

Der Krieg fraß sich nach Norden. Die Söldnerarmeen waren weitergezogen. Nach der Niederlage im Böhmisch-pfälzischen Krieg und ihrer Entlassung aus den Diensten des Pfalzgrafen Friedrich V. traten die beiden Heerführer Christian von Braunschweig (der »tolle Halberstädter«) und Ernst von Mansfeld in den Dienst der Vereinigten Niederlande und sorgten für Entsatz des von Spinola belagerten Bergen op Zoom, nachdem ihnen am 29. August 1622 in Fleurus der Durchbruch gegen die überlegenen Kräfte des spanischen Feldherrn Cordoba gelungen war. Als sein Soldvertrag mit den Generalstaaten beendet war, zog der Mansfelder weiter nach Ostfriesland, das seine Soldaten systematisch ausplünderten. Den Haag kam der dortige Aufenthalt des Condottiere zupass. Nicht auf dem Territorium der Republik befi...

Artikel-Länge: 23567 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €