Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.12.2018 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Sanktionierte essen vor Hunger sogar Blätter«

Gespräch mit Dirk Feiertag. Über das Hartz-IV-System, das Ausspielen von Geflüchteten und Migranten gegen Betroffene sowie Erwartungen an das Verfassungsgericht

Susan Bonath

Die Jobcenter verhängen jährlich rund eine Million Hartz-IV-Sanktionen. Nach langem Zögern will das Bundesverfassungsgericht am 15. Januar darüber entscheiden. Es geht um die Frage, ob die seit 2005 im Sozialrecht verankerten Kürzungen der als Existenzminimum deklarierten Leistungen gegen die Grundrechte auf Menschenwürde, körperliche Unversehrtheit und freie Berufswahl verstoßen. Welchen Anteil machen bei Ihnen die Widersprüche und Klagen gegen Sanktionen aus?

Wir haben uns in unserer Kanzlei unter anderem auf die Beratung von sanktionierten Hartz-IV-Beziehern spezialisiert. Deshalb betrifft das etwa die Hälfte unserer Fälle. Insgesamt aber ist es nach meiner Erfahrung so, dass die meisten Betroffenen gar nicht den Weg zu einem Anwalt oder einem Hilfeverein finden. Sie stecken häufig in psychischen Krisensituationen und leiden unter diversen Handicaps. Das bedeutet: Die Dunkelziffer ist auf jeden Fall weit höher als die Anzahl derer, die sich Hilfe suche...

Artikel-Länge: 14490 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!