3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
22.12.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ende der Sanktionen gefordert

In Russland aktive deutsche Unternehmen klagen über Strafmaßnahmen, niedrigen Wechselkurs und »Protektionismus«

Reinhard Lauterbach

Von den im Russland-Geschäft tätigen deutschen Unternehmen fordern 95 Prozent, die antirussischen Sanktionen der Europäischen Union abzuschaffen, 43 Prozent davon treten für deren sofortiges Ende ein. Dies ist eines der Ergebnisse einer Umfrage zum Geschäftsklima unter deutschen Firmen in Russland, die die Deutsch-Russische Außenhandelskammer in Moskau am Dienstag veröffentlichte. Wie die Kammer anmerkte, ist diese Zahl seit Jahren ungefähr konstant. An der Umfrage, die im November durchgeführt worden war, hatten sich demnach 166 deutsche Unternehmen beteiligt, die in Russland insgesamt 142.000 Menschen beschäftigen.

Allerdings wird dieser Ruf der Osthandel treibenden Wirtschaft in der Politik nicht gehört. Die US-Sanktionen werden als größtes Hindernis der Zusammenarbeit mit Russland bezeichnet. Sie führten nicht nur dazu, dass sich die wirtschaftlichen Aussichten im Lande selbst verschlechtern, sondern veranlassten auch die deutschen Unternehmen, ihre A...

Artikel-Länge: 4854 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €