Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
21.12.2018 / Sport / Seite 16

Problemzone Wien

Während RB Salzburg in Österreich weiterhin einsam seine Kreise zieht, kämpfen die Wiener Vereine Austria und Rapid mit Problemen

Rouven Ahl

In der österreichischen Bundesliga sind jetzt 18 Spieltage absolviert. Die Paarungen vom vergangenen Wochenende waren gleichzeitig die letzten für das Jahr 2018. An der Spitze der Tabelle gibt es dabei wenig Überraschendes zu vermelden, denn dort thront – mal wieder – der Serienmeister Red Bull Salzburg.

Die Mannschaft unter dem deutschen Trainer Marco Rose führt das Tableau mit 14 Punkten Vorsprung vor dem Linzer ASK an. Daran, dass Salzburg sich in dieser Spielzeit zum sechsten Mal in Folge zum österreichischen Meister kürt, wird wohl auch die Reform der Bundesliga nichts ändern, die mit dieser Saison in Kraft trat: Nach dem Grunddurchgang von 22 Spieltagen wird die Tabelle in zwei Gruppen geteilt. Die ersten sechs Teams spielen den Meister aus, während der letzte der sogenannten Qualifikationsgruppe, die ebenfalls aus sechs Teams besteht, den Gang in die zweite Liga antreten muss. Vor dem Start des zweiten Durchgangs werden die Punkte der Mannschaften ...

Artikel-Länge: 4583 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €