Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
20.12.2018 / Ausland / Seite 6

Ein schwarzes Jahr

Jahresrückblick 2018. Heute: Italien. Koalition aus rassistischer Lega und rechter »Fünf-Sterne-Bewegung« installiert faschistisches Regime

Gerhard Feldbauer

Das Jahr 2018 wurde in Italien durch die Parlamentswahlen am 2. März geprägt. Dort konnte die faschistisch-rassistische Allianz aus Silvio Berlusconis Forza Italia (FI), Matteo Salvinis Lega und Giorgia Melonis Fratellli d’Italia, hervorgegangen aus der früheren Mussolini-Nachfolgepartei MSI und späterer Alleanza Nazionale, mit zirka 36 Prozent stärkste Kraft werden. Die Lega, die Nord aus ihrem Namen gestrichen hatte und erstmals landesweit angetreten war, kam auf 17,4 Prozent, die FI sank auf 14. Lega-Chef Salvini stieg zum Führer der Allianz auf. Die »Fünf-Sterne-Bewegung« (M5S) hatte sich mit scharfen Attacken gegen Berlusconi ein linkes Ansehen verschafft und kam auf knapp 33 Prozent.

Die 2007 aus einer Fusion von Linksdemokraten und rechter Zentrumspartei Margherita hervorgegangene Partito Democratico (PD) sackte von 40 Prozent bei den EU-Wahlen 2014 auf 18,7 Prozent ab. Der frühere Christdemokrat Matteo Renzi, von 2013 bis 2016 PD-Premierminister, ...

Artikel-Länge: 5846 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €