Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
19.12.2018 / Inland / Seite 5

Mehr Geld und Gentechnik

Bauernverband interessiert an »dürreresistenten« Pflanzen. Naturschützer fordern Abkehr von industriellem Agrarsystem

Bernd Müller

Deutsche Bauern blicken mit gemischten Gefühlen auf das zurückliegende Jahr. Viele von ihnen haben besser verdient – bis die große Trockenheit kam. Mit Sorge schaue man aber auf das laufende Wirtschaftsjahr, »wenn die gestiegenen Kosten und vor allem die Dürre zu Buche schlagen«, sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, am Donnerstag in Berlin, als er den »Situationsbericht 2018/19« vorstellte. Angesichts der letzte Woche präsentierten Daten fordert nun der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), den Agrarsektor zu einer klimaschonenden Landwirtschaft umzubauen. Am Montag erklärte die Umweltorganisation gegenüber jW, damit solle den Bauern nicht nur kurzfristig geholfen, sondern diese auch vor künftigen Schäden bewahrt werden.

Um die negativen Folgen der Klimakrise zu begrenzen, müsse das industrielle Agrarsystem schrittweise, aber grundlegend umgebaut werden, erklärte der BUND. Wichtig sei beispielsweise, die ...

Artikel-Länge: 4341 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €