Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
18.12.2018 / Ansichten / Seite 8

Ritt auf dem Tiger

40 Jahre »Reform« und »Öffnung« in China

Simon Zeise

Heute vor 40 Jahren wagte die Kommunistische Partei Chinas ein Experiment. Auf der 3. Plenartagung des XI. Zentralkomitees am 18. Dezember 1978 wurde die Phase der »Reform« und »Öffnung« eingeleitet. Ausländischem Kapital wurde die Möglichkeit eingeräumt, sich in Sonderwirtschaftszonen anzusiedeln. China wurde als Niedriglohnland attraktiv und produzierte als verlängerte Werkbank der Welt die Waren, die im Westen günstig eingekauft wurden. Der Ritt auf dem Tiger ist bislang geglückt. In den vergangenen 40 Jahren ist das chinesische Bruttoinlandsprodukt durchschnittlich um 9,5 Prozent pro Jahr angestiegen, während die Wirtschaft der übrigen Welt im selben Zeitraum nur um 2,9 Prozent gewachsen ist. Laut Angaben der Weltbank wurden zwischen 1981 und 2013 853 Millionen Chinesen aus bitterer Armut geholt.

Aus Sicht Washingtons sind das entgangene Profite. Die Kalkulation der Vereinigten Staaten ist simpel. Wenn die chinesische Wirtschaft...

Artikel-Länge: 2929 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €