Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
18.12.2018 / Inland / Seite 8

»Nur eine Frage der Zeit, bis Menschen Schaden erleiden«

Brandanschläge auf linke Wohn- und Kulturprojekte in Hessen. CDU und FDP heizen Stimmung an. Ein Gespräch mit Martin Kliehm

Gitta Düperthal

Seit September hat es mehr als sieben Brandanschläge auf alternative Wohn- und Kulturprojekte im Rhein-Main-Gebiet gegeben, zuletzt am 9. und am 10. Dezember im Frankfurter »Café Exzess«. Die Antifa hatte bei einer Spontandemo am vergangenen Montag auf einem Banner beklagt: »Das Feuer legen andere.« Zündstoff komme aus dem Frankfurter Stadtparlament, hieß es weiter. Ist dem so?

In der Tat machen CDU- und FDP-Stadtverordnete, angestachelt von AfD und BFF (Bürger für Frankfurt, jW), gegen linke Projekte mobil. Die Brandanschläge sind auch ein Resultat derart unsäglicher Diffamierungen. Bisher wurde glücklicherweise niemand verletzt. Wenn diese Politiker aber alternative Zentren weiterhin zur Zielscheibe machen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Menschen Schaden erleiden.

All dies hat nicht erst mit der aktuellen Serie von Anschlägen begonnen. Bereits im September 2017 hatten die Jungen Nationalisten der seit 35 Jahren besetzten »Au« – einem Kulturzentrum ...

Artikel-Länge: 3879 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €