Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
17.12.2018 / Titel / Seite 1

Im Schnee gegen Kälte

Zehntausende demonstrieren in Wien gegen Österreichs Rechtsregierung. Vizekanzler Strache wettert gegen Opposition

André Scheer

In Wien haben am Samstag mehrere zehntausend Menschen gegen die Politik der Regierung demonstriert. Anlass für den Protest, zu dem das Bündnis »Heißer Herbst« aus feministischen, gewerkschaftlichen, antirassistischen und antifaschistischen Initiativen aufgerufen hatte, war der erste Jahrestag des Amtsantritts der Koalition aus konservativer ÖVP und ultrarechter FPÖ. »Die Großdemonstration gegen Schwarz-Blau ist ein unübersehbares Zeichen des Widerstands. Trotz Schnees und eisiger Temperaturen sind 50.000 Menschen auf die Straße gegangen«, freute sich Bündnissprecherin Käthe Lichtner.

Zu den Hintergründen des Protestes erläuterte Lichtner, dass die österreichische Regierung bei der Gesundheit, den Freizeitmöglichkeiten und der sozialen Sicherheit der Mehrheit der Menschen kürze und statt dessen Steuergeschenke an Konzerne und die Reichsten verteile. »Ein Jahr voller Hiebe auf unseren Sozialstaat und unser Gesundheitssystem, ein Jahr rechtsextremer Ausfä...

Artikel-Länge: 3431 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €