Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
17.12.2018 / Inland / Seite 5

Angriffe abwehren

Außerordentliche Vollversammlung der LPG junge Welt beschließt Resolution und Aktionsprogramm

Marc Bebenroth

Für die morgendliche Zustellung der jungen Welt fordert die Deutsche Post AG ab 1. Januar 2019 das Zehnfache vom ursprünglich angekündigten Preisanstieg. 28,5 statt 2,8 Prozent mehr allein für diese Dienstleistung bedeuten 90.000 Euro zusätzliche Ausgaben, die alljährlich aufs Neue gestemmt werden müssten (siehe jW vom 1.12.). Dagegen wehren sich diese Zeitung, der Verlag 8. Mai GmbH und dessen Haupteigentümerin, die LPG junge Welt eG

Die Situation ist dramatisch, für jW sogar existenzbedrohend. Daher wurde vom Vorstand eine außerordentliche Vollversammlung der Linke Presse Verlags-, Förderungs- und Beteiligungsgenossenschaft (LPG) anberaumt, die am Sonnabend in Anwesenheit von 76 LPG-Mitgliedern in der jW-Ladengalerie in Berlin-Mitte stattfand. Bei lediglich zwei Gegenstimmen beschlossen die Anwesenden sowohl eine Protestresolution gegen das Gebaren der Post als auch ein Aktionsprogramm zur Stärkung der jungen Welt. Zentrale Aufgabe ist es demnach für...

Artikel-Länge: 4519 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €