Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
13.12.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 1

Lokführer verlassen Verhandlungstisch

Spartengewerkschaft GDL bricht Tarifgespräche ab. Bahn verspricht neues Angebot

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat am Mittwoch die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn nach Ablauf eines Ultimatums für gescheitert erklärt. Streiks schloss die GDL bis Jahresende aus. Der Gewerkschaftsvorsitzende Claus Weselsky ließ erkennen, dass er wieder zu Verhandlungen bereit wäre, sollte die Bahn ein neues Angebot vorlegen. »Der Ball liegt auf der Seite der Deutschen Bahn AG«, sagte er in Eisenach, wo seit Montag verhandelt worden war.

Bahn-Personalvorstand Martin Seiler sah dies ähnlich. Laut dpa sagte er: »Ich gehe davon aus, dass wir mit einem verbesserten An...

Artikel-Länge: 1887 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €