5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2003 / Ansichten / Seite 2

Regierung will Kündigungsschutz aufweichen: Kompromißbereitschaft bei Gewerkschaften?

jW sprach mit Jürgen Peters, zweiter Vorsitzender der IG Metall

Damiano Valgolio

F: Bundesarbeitsminister Wolfgang Clement (SPD) möchte den Schutz der Beschäftigten vor Kündigungen massiv beschneiden. Werden die IG Metall und der DGB das schlucken?

Nein, eine Aufweichung des Kündigungsschutzes lehnen wir grundsätzlich ab. Wer so etwas fordert, plant die soziale Demontage. Wir wollen nicht, daß die Arbeitnehmer in Zukunft noch mehr Angst haben müssen, ihren Job von heute auf morgen zu verlieren. Deshalb muß der Kündigungsschutz mindestens so erhalten bleiben, wie er im Moment ist. Ohnehin hat sich erwiesen, daß es nicht einen Arbeitsplatz mehr gibt, wenn die Arbeitnehmerrechte beschnitten werden.

F: Genau das behaupten aber einige dem Unternehmerlager nahestehende Wirtschaftsforschungsinstitute. Wie kommen die darauf?

Die Prognosen der Institute sind Luftnummern. Es werden goldene Hoffnungen für die Zukunft formuliert, ohne Beweise zu liefern. Dabei gibt es aus der Vergangenheit ganz eindeutige Belege dafür, daß die Aufweichu...





Artikel-Länge: 3031 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €