5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2003 / Inland / Seite 4

Kirchenasyl für eine Ausstellung

Pforzheim: VVN-Dokumentation über Neofaschismus in der BRD kommt im Gotteshaus unter

Martin Höxtermann

Die Anfang vergangener Woche auf Druck der CDU Baden-Württembergs abgeblasene Wanderausstellung »Neofaschismus in der Bundesrepublik Deutschland« der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) wird nun doch Station in Pforzheim machen. Nach der Absage des Kulturhauses Osterfeld wird die Dokumentation, die in knapp zwei Jahren in über 100 Städten ausgestellt wurde, vom 10. bis 23. Februar in der evangelischen Stadtkirche zu sehen sein.

Die vom örtlichen CDU-Kreisverband und dessen Vorsitzendem, Landesstaatsekretär Stefan Mappus, erwirkte Absage hatte örtlich und landesweit für Proteste gesorgt. Als »unsägliche Zensurmaßnahme« und »peinlichen Rückfall in obrigkeitsstaatliche Traditionen« kommentierte VVN-BdA-Bundes- und Landessprecher Werner Pfennig den CDU-Vorstoß in der Lokalpresse. Wer sich wie Stefan Mappus als »Westentaschen-McCarthy« aufführe, habe ganz offensichtlich nichts aus der Geschichte gelernt....

Artikel-Länge: 2964 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €