Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
08.12.2018 / Feuilleton / Seite 11

Kurzer Lehrgang

Thomas Irmer hat Anekdoten über Heiner Müller gesammelt

Ronald Weber

Denkt man an Heiner Müller, fallen einem sofort ein paar Attribute ein: die dicke Brille, hinter der er sich versteckte, die Brecht-Zigarren, der obligatorische Whiskey. Und als Ort natürlich die Kantine des Berliner Ensembles. Hier saß der 1995 gestorbene DDR-Dramatiker, zuletzt Intendant der Brecht-Bühne, mit seinen Adepten und Verehrern (gerne auch mit Journalisten), plante, diskutierte und erzählte. Legendär sind Müllers Witze, ebenso seine knappen, oft sibyllinischen Erzählungen. Volker Braun war gar der Meinung, die Anek­dote sei Müllers »letzte Kunstart« gewesen.

Nichts liegt also näher, als ein Anek­dotenbändchen über Heiner Müller zu veröffentlichen, ja, man fragt sich, wieso eigentlich bisher noch niemand auf die Idee gekommen ist. Kurze fiktive oder verbürgte Erzählungen über bekannte Persönlichkeiten erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Schon im Altertum erschienen Anekdoten über Sokrates oder Cicero. Bis heute berühmt sind die Kalende...

Artikel-Länge: 3528 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €