Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.12.2018 / Feminismus / Seite 15

Vom Verstehen und Kämpfen

Marxismus aus feministischer Perspektive: Sammelband diskutiert Rolle von Frauen im Kapitalismus

Eleonora Roldán Mendívil

Marxistische Theoriebildung wird heutzutage häufig als Domäne »alter weißer Männer« abgestempelt. Dabei wird verkannt, dass historisch sowie aktuell vor allem junge Menschen, Frauen und zum Teil rassistisch Ausgegrenzte – wie Jüdinnen und Juden, Schwarze und Indigene – sich marxistischer Werkzeuge bedienten und bedienen, um ihre eigene Realität und die der Gesellschaften, in denen sie leben, verstehen und verändern zu können. Eine ausgewählte Bestandsaufnahme der deutsch- und englischsprachigen feministischen Theoriebildung mit Hilfe von und im Spannungsfeld zu marxistischen Analysen präsentieren die Herausgeberinnen Alexandra Scheele und Stefanie Wöhl.

In fünf Kapiteln sammeln sich Beiträge von namhaften Feministinnen wie Frigga Haug, Nancy Fraser oder Gabriele Winkler. Der Fokus der Beiträge liegt dabei auf der Frage, wie die Sphäre der Reproduktion des Lebens mit der Sphäre der Produktion der Lebensmittel in Verbindung steht und welche kapitalistischen...

Artikel-Länge: 5813 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €