Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
07.12.2018 / Ansichten / Seite 8

Funklöcher des Westens

USA lassen »Huawei«-Managerin verhaften

Simon Zeise

Wenn die Supermacht pfeift, stehen die Vasallen stramm. Die US-Regierung hat das chinesische Elektronikunternehmen Huawei mit einem Bann belegt. Die Verbündeten Washingtons sollen dessen modernste Entwicklung in der Telekommunikation, sogenannte 5-G-Technologie, boykottieren. Der Vorwurf lautet: Spionage. Das Unternehmen arbeite zu eng mit den chinesischen Behörden zusammen.

Die treuesten Seelen des US-Imperialismus parieren. Australien stoppte den 5-G-Ausbau schon im Sommer. Neuseelands Geheimdienst befahl dem größten Kommunikationsunternehmen des Landes, »Spark«, in der vergangenen Woche, Huawei-Kabel förmlich wieder aus den Leitungen zu kratzen. Am Mittwoch folgte Großbritannien. Der Konzern British Telecommunications teilte mit, damit begonnen zu haben Huawei-Techn...

Artikel-Länge: 2427 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €