Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
05.12.2018 / Ausland / Seite 7

Votum für die Republik

In Spanien wird die Ablehnung der Monarchie stärker. Abstimmungen über Absetzung des Königs

Carmela Negrete

Rund 23.000 Menschen haben sich am Sonntag in Madrid und mehreren Vororten der spanischen Hauptstadt an einer symbolischen Volksabstimmung über eine Abschaffung der Monarchie beteiligt. Mehr als 600 Freiwillige hatten an mehr als 50 Orten insgesamt 81 Wahllokale geöffnet, damit die Madrilenen zwischen einer Beibehaltung des derzeitigen Systems und einem Übergang zur Republik entscheiden konnten. Wie die Organisatoren – die Plattform »Monarchie oder Republik« – mitteilten, votierten in Madrid 93 Prozent der Teilnehmer für die Republik, sechs Prozent bevorzugten die Beibehaltung des Königshauses. Die größte Unterstützung für die Republik gab es in Rivas, Retiro und im Zentrum Madrids, während das traditionell konservative Salamanca den höchsten Anteil an monarchistischen Wählern verzeichnete. In Alcobendas, etwa 13 Kilometer nördlich von Madrid, hatte die Kommunalverwaltung die Durchführung der Befragung verboten. Deshalb wurden zwei Urnen an der Ortsgrenze...

Artikel-Länge: 3308 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €