Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
05.12.2018 / Ausland / Seite 6

Einkreisung durchbrechen

Venezuelas Präsident Maduro empfängt türkischen Staatschef Erdogan und besucht Putin in Russland

Modaira Rubio, Caracas

Angesichts neuer Drohungen aus Washington bemüht sich Venezuelas Regierung um neue Verbündete, damit sie die von den USA und der Europäischen Union gegen das südamerikanische Land verhängte Finanzblockade durchbrechen kann. Vor diesem Hintergrund ist auch der Besuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu verstehen, der am Montag in Caracas eintraf und dessen Visite vor allem ökonomische Bedeutung hat. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz verkündeten Erdogan und sein venezolanischer Amtskollege Nicolás Maduro am Montag (Ortszeit), dass sie eine Vereinbarung über Investitionen im Umfang von 4,5 Milliarden Euro unterzeichnet haben.

Der türkische Staatschef hatte zuvor am G-20-Gipfel in Buenos Aires teilgenommen. Dieses Treffen hatten US-Verteidigungsminister James Mattis und Außenminister Michael Pompeo zum Anlass für neue Attacken gegen Venezuela genommen. So forderte Pompeo einmal mehr den Abtritt Maduros, damit die »Demokratie in Venezuela wi...

Artikel-Länge: 3859 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €