Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
01.12.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Fenchel-Feta-Salat

Ina Bösecke

In Baz Luhrmanns »Romeo und Julia« (USA 1996) sind die Degen Pistolen und der Chor ist eine Fernsehsprecherin, denn wir haben es mit einer Übertragung in die Jetztzeit zu tun, die allerdings auch schon wieder mehr als zwanzig Jahre alt ist. Seit über vier Jahrhunderten wird Shakespeares Tragödie ununterbrochen aufgeführt. Man kann ihr immer wieder etwas abgewinnen. Verständnislose Eltern, unbedingte (andere sagen wahnsinnige) Liebe und abgrundtiefer Hass (»Die Pest auf eure beiden Häuser«) sind Themen, die Bestand haben. Während ein Sterben aus Liebe unter den Egomanen von heute kaum möglich ist, begegnet man Stänkertypen wie Tybalt geradezu tagtäglich im Straßenverkehr. Oder im Hausflur – je nachdem, wo man wohnt.

Während die Montagues und die Capulets, jene beiden Adelsfamilien, die sich im italienischen Verona des 14./15. Jahrhunderts in einer uralten, unversöhnlichen Blutfehde befinden, bei Shakespeare am Ende den Streit ein für alle Male beenden, wen...

Artikel-Länge: 3037 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €