Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
01.12.2018 / Geschichte / Seite 15

Instabiler Staat

Vor hundert Jahren entstand das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen. 1941 wurde es von den Nazis zerschlagen

Stefan Guzvica

Aus der zeitlichen Distanz von hundert Jahren vergisst man leicht, mit welcher Begeisterung sich die politischen Eliten der Serben, Kroaten und Slowenen ursprünglich an die Errichtung eines neuen südslawischen Staates gemacht hatten. Das am 1. Dezember 1918 gegründete Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen wurde dabei von der serbischen Karadordevic-Dynastie angeführt, Serbien stand im Ersten Weltkrieg schließlich auf der siegreichen Seite. Auch hatten die Serben bereits vor dem Krieg einen unabhängigen Nationalstaat, während Kroaten, Slowenen und eine bedeutende serbische Minderheit die südlichen Teile Österreich-Ungarns besiedelten.

In einer staatlichen Vereinigung sahen alle beteiligten Seiten vor allem die Wahrung gemeinsamer Interessen. An erster Stelle stand dabei der Schutz vor etwaigen territorialen Aspirationen der Nachbarn. Auf der einen Seite würden die Serben, wenn sie sich einem Jugoslawien nicht anschlössen, das erklärte Kriegsziel, all...

Artikel-Länge: 7647 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €