Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2018 / Inland / Seite 2

»Wir haben schon zuviel Zeit verloren«

Klimawandel soll warten: Kohlekommission lässt sich Zeit, Ergebnisse erst im nächsten Jahr erwartet. Ein Gespräch mit Antje Grothus

Gitta Düperthal

Die Kohlekommission hätte am heutigen Mittwoch ihren Bericht über den Ausstieg Deutschlands aus der klimaschädlichen Kohle vorlegen sollen. Nun soll dies erst im nächsten Jahr geschehen. Wie sehen Sie das?

Wir wollten dem Auftrag der Bundesregierung nachkommen und vor Beginn der UN-Klimakonferenz im polnischen Katowice (3. bis 14. Dezember, jW) unsere Empfehlung zur Erreichung der deutschen Klimaziele 2020 vorlegen. Das wurde aber durch die Intervention der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten dreier ostdeutscher Kohleländer verhindert. Der Zeitplan sah eigentlich vor, über konkrete Zahlen der Reduzierung von Kapazitäten der Kohlekraftwerke zu diskutieren. Dieser Plan ist nun nicht mehr einzuhalten. Das hat am Montag Klimaschützer auf den Plan gerufen, die vor dem Wirtschaftsministerium in Berlin demonstrierten, in dem die Kommission tagt. Umweltverbände wie WWF, BUND, Nabu und Naturfreunde fordern den Erhalt von »Lebensgrundlagen«. Vertreter eines...

Artikel-Länge: 4096 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €