Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.11.2018 / Ausland / Seite 2

»Was soll daran strafbar sein?«

Kölner Journalist bleibt in türkischer Untersuchungshaft. Prozess wird erst im Februar fortgesetzt. Ein Gespräch mit Tamer Demirci

Gitta Düperthal

Seit fast sieben Monaten sitzt Ihr Bruder, der Kölner Journalist Adil Demirci, im türkischen Hochsicherheitsgefängnis in Silivri in Haft (siehe jW vom 6.10.). Beim Prozess am Dienstag vor dem 25. Strafgericht in Istanbul wurde ihm die Teilnahme an drei Beerdigungen von Kämpfern gegen den IS zwischen 2013 und 2015 vorgeworfen. Wie hat das Gericht entschieden?

Mein Bruder Adil, der am 13. April während eines Kurzurlaubs in der Türkei festgenommen wurde, muss in Untersuchungshaft bleiben. Eine Begründung hat das Gericht dafür zunächst nicht genannt. Am 14. Februar 2019 wird die Verhandlung fortgesetzt. Es ging am Dienstag um eine Sammelanklage gegen 23 Personen. Mehrere der Beschuldigten kamen frei, mit der Auflage, sich bei der Polizei melden zu müssen.

Dass die Richter behaupteten, bei Adil würde Fluchtgefahr bestehen, kann sein Anwalt nicht nachvollziehen. Adil weist alle Anschuldigungen und Terrorvorwürfe zurück. Eingeräumt hat er, bei Trauerveranstaltun...

Artikel-Länge: 4044 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €