Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
24.11.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Gold unter Freunden

Lucas Zeise

Von Redakteur Christian Siedenbiedel erschien am Mittwoch ein launiger Artikel im Finanzteil der FAZ mit der kursiven Überschrift »Gold zurück gibt’s nur unter Freunden«. Es ging darum, dass bis zum heutigen Tag ein erheblicher Teil der Goldreserven der Deutschen Bundesbank, nämlich 1.236 von insgesamt 3.374 Tonnen, unter Verwaltung der US-Notenbank Fed in New York gelagert ist. Um diese Frage hatte es, angeregt vom Bundesrechnungshof, vor einigen Jahren öffentlichen Streit und Verhandlungen der Bundesbank mit der US-Notenbank gegeben, die damit endeten, dass 300 Tonnen Gold von New York nach Frankfurt transferiert wurden und die Bundesbank sich vertrauensvoll bereit erklärte, den Rest unter der Obhut der US-Amerikaner zu belassen. »Kann die Bundesbank Teile ihres gewaltigen Goldschatzes getrost im Ausland lagern lassen – oder muss sie ihn sicherheitshalber daheim aufbewahren, um gerade in Krisenzeiten jederzeit ungehinderten Zugriff darauf zu haben?«, f...

Artikel-Länge: 3054 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €