Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
24.11.2018 / Ausland / Seite 7

Niedrige Erwerbslosigkeit, große Armut

UN-Sonderbericht zu Großbritannien: Millionen Menschen von sozialer Teilhabe ausgeschlossen

Christian Bunke, Manchester

Der UN-Sonderberichterstatter zu extremer Armut und Menschenrechten, Philip Alston, hat am 16. November seinen Report zur Situation in Großbritannien veröffentlicht. Es ist erst der zweite Bericht dieser Art überhaupt zu einem westeuropäischen Land. Die dort zu findenden Beobachtungen sind niederschmetternd.

Laut dem Bericht leben 14 Millionen Menschen in Großbritannien in Armut. Deren Lage habe sich im Laufe des vergangenen Jahrzehnts drastisch verschlechtert. »Das britische Mitgefühl für jene, die leiden, ist durch einen bestrafenden, kleingeistigen und oftmals herzlosen Ansatz ersetzt worden. Dessen Zweck ist es, Disziplin dort zu erzwingen, wo sie am wenigsten nützt; denjenigen eine rigide Ordnung aufzuzwingen, die kaum dazu in der Lage sind, mit der heutigen Welt klarzukommen, und blinden Gehorsam zu erzwingen, anstatt das Wohlergehen der Menschen am untersten Ende der britischen Gesellschaft zu verbessern«, heißt es an einer Schlüsselstelle des Beri...

Artikel-Länge: 3633 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €