Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.11.2018 / Ausland / Seite 7

Stille Diplomatie ohne Erfolg

Österreichs Regierung gibt vor, sich für gefangenen jW-Autor Max Zirngast einzusetzen

Alp Kayserilioglu

Seit mehr als zwei Monaten sitzt der österreichische Journalist und jW-Autor Max Zirngast ohne Anklage und ohne Anhörung vor einem Richter im Hochsicherheitsgefängnis von Ankara. Den anfänglichen Forderungen der österreichischen Regierung, entweder konkrete Anschuldigungen vorzulegen oder Zirngast sofort freizulassen, wurde von türkischer Seite bis heute nicht entsprochen. Markus Bernath, Redakteur der österreichischen Zeitung Der Standard, hielt diesbezüglich am 22. November fest, Wien habe »praktisch nichts erreicht«, »die Grenze zwischen stiller Diplomatie und Stillstand« sei daher schwer auszumachen.

Am 19. Oktober hatte Außenministerin Karin Kneissl vor dem außenpolitischen Ausschuss des österreichischen Nationalrats erklärt, dass sie bei ihrem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavus­oglu ein faires Verfahren eingefordert habe. Sie fügte hinzu, mediales Hochspielen sei kontraproduktiv, Diplomatie der einzige Weg zum Erfolg.

Die Solidaritätskampagne »Fre...

Artikel-Länge: 3873 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €