Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.11.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Mehr als nur »Sozialpartner«

Belgische Gewerkschaften fordern Ende des Streiks bei Bpost. Briefe und Pakete bleiben trotzdem liegen

Gerrit Hoekman

Die belgischen Gewerkschaften haben am Freitag mittag die Beschäftigten beim Postunternehmen Bpost aufgefordert, die spontanen Streikaktionen zu beenden. In der Nacht waren vor den Briefsortierzentren in Gent und Brüssel Streikposten aufgezogen. Dadurch seien keine Postsendungen bei den Kunden angekommen, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga.

Die Beschäftigten fordern mehr Personal, um den immensen Arbeitsdruck bei Bpost zu verringern. Der Firmenführung war das aber zu teuer, monatelang stellte sie auf stur. Deshalb ließen die Gewerkschaften in der vergangenen Woche fünf Tage lang die Muskeln spielen: Briefe und Zeitungen stapelten sich in den Sortierzentren. Die Chefetage akzeptierte das Signal des Personals und zeigte Respekt. »Die Botschaft ist angekommen. Das ist schon mal ein guter Ausgangspunkt«, zitierte Belga am Freitag Jean-Pierre Nyns von der sozialistischen Gewerkschaft ACOD.

Am Montag hatten die sozialistische und die liberale Gewerk...

Artikel-Länge: 4738 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!