Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
16.11.2018 / Inland / Seite 8

»Schulterschluss zwischen Hools und Pegida«

Düsseldorf: Rechter Aufmarsch am Sonnabend. Antifaschisten mobilisieren dagegen. Ein Gespräch mit Johannes Dörrenbächer

Markus Bernhardt

Am kommenden Sonnabend wollen in Düsseldorf verschiedene extrem rechte Gruppen vereint mit den »Patrioten NRW« aufmarschieren. Wer steckt hinter diesem Zusammenschluss?

Die »Patrioten NRW« sind eine Kleinstgruppe. Politisch sind sie am ehesten mit Pegida-Demonstranten zu vergleichen. Sie neigen zu Verschwörungstheorien und sympathisieren mit der AfD. Seit einiger Zeit müssen wir einen Schulterschluss zwischen Pegida-nahen Rassisten und gewaltbereiten rechten Hooligans verzeichnen. So rufen neben dem »Frauenbündnis Kandel« und den »Müttern gegen Gewalt« auch die Gruppe »Mönchengladbach steht auf« um Dominik Roeseler nach Düsseldorf auf. Roeseler hatte 2014 in Köln die »Hogesa«-Demonstration (»Hooligans gegen Salafisten«, jW) angemeldet, bei der etwa 4.500 Hooligans angereist waren. In Düsseldorf gab es den Schulterschluss zwischen Hools und Pegida bereits nach den Ausschreitungen in Chemnitz. Damals kamen bei einer Solidaritätsaktion etwa 130 Personen zusa...

Artikel-Länge: 4181 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €